Am 03.12.2020 durfte die Klasse 10d trotz Coronateillockdown in das gläserne Labor nach Berlin Buch fahren. Auf dem Plan standen viele Experimente zum Thema Radioaktivität und Kernphysik.

Wann kann man schon mal einen ganzen Tag lang richtig experimentieren?

Hier geht es zu den Bildern.

Mit Papier lassen sich tolle geometrische Figuren bauen. Man braucht reichlich Papier, zahlreiche Steckverbindungen, Klebeband und viel Geduld. Würfel, Pyramiden und Prismen können kinderleicht konstruiert werden. Die Schüler des Kurses hatten die Aufgabe, ein Haus für ihr Team zu bauen. Mit Volleifer, Lust und Kreativität ging es ans Entwerfen, Ausprobieren und Verwerfen. Spannend war der gruppendynamische Prozess, der in beiden Teams beobachtbar war. Lösungsorientierung, Teamgeist und Zuversicht waren die Schlüsselkompetenzen dieser Challenge und führten zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Frau Klatt

Hier geht es zu den Bildern.

DSC 0033Am 27. und 29.10.2020 besuchten die Klassen 9b und 9c die Ausstellung „KÖRPERWELTEN“ am Alexanderplatz.
Biologieunterricht soll ziemlich lebensnah und anschaulich sein. Nachdem im Unterricht das Verdauungs-, das Herz-Kreislauf- und auch das Atmungssystem besprochen wurde, bot es sich an, diese wichtigen Lebensfunktionen an Realobjekten detaillierter zu betrachten. In der Ausstellung sind über 200 echte menschliche Präparate zu sehen, darunter 20 Ganzkörperplastinate sowie einzelne Organe, Organkonfigurationen und transparente Körperscheiben. Mit diesen spektakulären Plastinaten, auch von zahlreichen Tieren, nimmt die Ausstellung jeden Besucher mit auf eine spannende Reise sozusagen unter die Haut. Sie ermöglicht einen umfassenden Einblick in die anatomischen Strukturen und in die Physiologie unseres Körpers. Einzelne Organfunktionen aber auch häufige Erkrankungen werden im Vergleich von gesunden und erkrankten Organen übersichtlich dargestellt und geben Aufschluss über die langfristigen Auswirkungen von Krankheiten und Suchtgewohnheiten wie Tabak- und Alkoholkonsum oder auch über die Mechanik künstlicher Hüft- und Kniegelenke, wenn Arthrose die Lebensqualität massiv einschränkt. Besonders die Raucherlunge beeindruckte die Schüler sehr.

Frau Klatt

2020 KorbflechtenDer WP Kurs Nawi 9 hatte am 07.10.2020 den Korbflechter Herrn Leischner zu Gast. Korbflechten ist ein altes Handwerk und verwendet Peddigrohr – einen Naturstoff. Aus diesem lassen sich viele Haushaltsgegenstände formen - unter anderem auch Körbe.

Mit viel Eifer und Geschicklichkeit entstanden in kürzester Zeit individuelle Körbe, die alle als gelungen bezeichnet werden können. Letztendlich ist alles auch käuflich zu erwerben, der Reiz besteht aber darin, es selbst zu fertigen. Vielen Dank an Herrn Leischner, der mit einer super Vorbereitung, einer sehr angenehmen Art und seinem handwerklichen Geschick dieses Projekt erfolgreich gemacht hat.

Frau Klatt

   
© Janusz-Korczak-Schule