Davon wollten sich die 8. Klassen selber überzeugen. Sie haben an 9 Tagen meist 9 Handwerksberufe kennengelernt: Glaser, Tischler, Anlagenmonteur, Konditor, Goldschmied, Maler, Metallbauer, Elektriker und Verwaltungsangestellter.

Kompetente Praktiker, Handwerksmeister und Ausbilder standen den Schülern in den Innungen und Werkstätten mit Rat und Tat zur Seite. Sie gaben Hinweise zur Vielfalt der Ausbildungsberufe und entlockten ungeahntes handwerkliches Geschick.

Am Ende eines jeden Tages hatte man mit den eigenen Händen ein Werkstück erstellt, z.B. ein Steckspiel, Marzipanrosen, verschiedene Kettenanhänger, ein aufwändiges Windspiel oder ein sandgestrahltes Spiegelbild.  Der Stolz auf das Produkt ließ keinen Platz, um über Blasen an den Händen oder körperliche Anstrengung zu klagen.

Der Wunsch, Handwerker zu werden, konnte bei einigen Schülern geweckt oder gefestigt werden. Am beliebtesten waren der Tischler, der Glaser und der Konditor.

In unserer Bildergalerie sind zahlreiche Eindrücke zu finden.

2019 MagdeburgSchon zur Tradition geworden ist es, dass das Team 8 gemeinsam eine Tagesexkursion nach Magdeburg unternimmt.

Der Tag beginnt schon aufregend damit, dass wir zwei Stunden mit dem Regionalexpress bis Magdeburg fahren.

In Magdeburg erwarte uns eine Führung durch die imposante „Grüne Zitadelle“, einem Bauwerk nach den Vorstellungen von Friedensreich Hundertwasser. Im Kunstunterricht haben wir uns mit der Architektur, dem Leben und Werk von Hundertwasser beschäftigt. Seine Ideen jetzt live vor uns zu sehen, war sehr anschaulich und einprägsam. Der Blick vom Dach des Gebäudes, bei bester Aussicht trotz Nieselwetter, war atemberaubend schön.

Zweiter Höhepunkt unserer Reise war der Dom zu Magdeburg, eine riesengroße Kirche mit einem großen historischen Hintergrund.  Wir werden uns im Verlauf des 8. Schuljahres im Ethikunterricht mit den Weltreligionen beschäftigen. So konnten wir hier vor Ort schon einiges über das Christentum und sein Gotteshaus erfahren. Im Dom befinden sich das Grab Otto des 1. und das beeindruckende Magdeburger Denkmal gegen den Krieg von Ernst Barlach. Mit Arbeitsaufträgen erkundeten wir den Dom.

Ein erlebnisreicher Tag ging mit der zweistündigen Zugfahrt nach Berlin zu Ende. Leider haben einige Schüler den geografischen Auftrag der Exkursion verschlafen, weil sie sehr geschafft von dem auch etwas anstrengenden Tag, die Rückfahrt verschliefen.

Zum Wettbewerb des Fördervereins "Homeschooling 2020" haben uns Fotos aus allen Jahrgängen erreicht. Wir waren begeistert von eurem Einfallsreichtum und Humor.

Luca Bialuschewski 7c Emma Mietzner 7d Connor Bautsch 10a Arne Mann 8a Lucas Mehnert 7d


Die Hauptgewinner sind:

1. Luca Bialuschewski, 7C „Relaxen statt Stressen - Home School-2.0“

2. Emma Mietzner, 7D, ‚,Multitasking‘‘

3. Connor Paul Bautsch, 10 A (ohne Titel)

4. Arne Mann, 8A „Ist doch perfekt!“

5. Lucas Mehnert, 7D „Hä, was soll ich da machen ...?"

Herzlichen Glückwünsch. Alle Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Anfang des Jahres fand in Klassenstufe 7 der erste Komplex unserer Pädagogischen Schulentwicklung statt. Im Methodentraining lernten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Lese- und Markierungstechniken, Gliedern und Ordnen, Visualisieren und Gestalten sowie Arbeits- und Zeitplanung. In unserer Galerie sind einige Eindrücke zu finden.
Die aktuellen Termine des ersten Halbjahres sind ab sofort im Kalender einsehbar.
   
© Janusz-Korczak-Schule